Schiffsführerpatent 10m

Praxis- und Prüfungsfahrzeuge

A-Boot

Das A-Boot (=Arbeitsboot) ist 6,66m lang & ein sogenanntes Landungsboot aus GFK, welches üblicherweise auch von der Feuerwehr eingesetzt wird. Auch das Boot von Shipaholics war ursprünglich ein Feuerwehrboot, später dann bei der Luger OG als Fährboot im Einsatz und wurde schließlich generalüberholt, um dich bei der Schiffsführer•innenpatent 10m Ausbildung zu unterstützen 🙂

Das A-Boot ist ein recht gutmütiges & leicht zu manövrierendes Fahrzeug - zugleich fährt es sich durch die relativ hohe Motorisierung mittels 100PS Außenbordmotor recht "spritzig". In der Handhabung entspricht es dem Fahrverhalten eines gängigen Gleitbootes unter 10m.

Donaubus

Der Donaubus ist ein knapp 10m langer Katamaran aus Aluminium. Das besondere ist mitunter, dass er von zwei Brüdern aus Ottensheim eigens für den Fährverkehr gebaut wurde. Aufgrund seiner Größe und Motorisierung (zwei Dieselmotoren) ist er zwar etwas anspruchsvoller zu fahren, aber dennoch für jede•n geeignet.

Hier wirst du bei der Praxis zwar etwas mehr gefordert, lernst aber gleich zu Beginn wie wichtig es ist auf Wind und Strömung zu achten. Durch die Doppelmotorisierung bekommst du eine Extraportion an Erfahrung und startest mit mehr Selbstvertrauen in die Eigenverantwortung - sobald du dein Schiffsführerpatent 10m in der Tasche hast.

PS: Der Donaubus gehört nicht zur Schiffsführer•innenschule Shipaholics - die Luger OG verleiht ihn jedoch für den Schulungsbetrieb in der Nebensaison.

© Schiffsführer•innenschule Shipaholics, Inh. Alexander Grabner, Weinbergstraße 13/1, 4111 Walding